Macht Sinn! Warum Bürgerräte wichtig sind…auch durch die Yoga-Brille betrachtet

Mehr als nur Corona „Man könnte ja denken, das ganze Land ist im Corona-Schwitzkasten und es gibt nur ein Thema“, das war die Anmoderation in einem rbb-Nachrichtenformat für junge Leute am 13. Januar. „So ist es aber nicht, zumindest nicht für 160 Bürgerinnen und Bürger. Die werden sich heute mit einem anderen Thema beschäftigen. Sie … Macht Sinn! Warum Bürgerräte wichtig sind…auch durch die Yoga-Brille betrachtet weiterlesen

Neu: Kongress-Yoga /Bewegte Pause

Wer weiß, was sich hinter dem Zungenbrecher "Serendipität" oder auf englisch "serendipity" verbirgt? Ich wusste es nicht, bis ich vor ein paar Jahren Scott Peck gelesen habe und mir das Konzept im Kopf geblieben ist. Am ehesten lässt sich Serendipität vielleicht mit "glücklichem Zufall" übersetzen und verbinden mit "zur rechten Zeit am rechten Ort sein" … Neu: Kongress-Yoga /Bewegte Pause weiterlesen

Innerpeace-Limo – In der Gegenwart sein

Mein Plan nach monatelanger Corona-Chaos-bedingter Schreib-Pause war eigentlich, über „Kipp-Punkte“ zu schreiben. Punkte in der Entwicklung, an denen sich etwas in die eine oder die andere Richtung bewegt und dann nicht mehr aufzuhalten ist. Über negative und positive Kipp-Punkte, und ich hatte schon eine ganze Reihe von Stichpunkten im Kopf. Und dann hat sich etwas … Innerpeace-Limo – In der Gegenwart sein weiterlesen

Wohnzimmer-Yoga

Mein Wohnzimmer...Dein (Wohn)-Zimmer...90 Minuten Zeit, um Yoga zu üben, sich zu entspannen und gemeinsam zu meditieren. Jeden Freitag. Bezahlung nach Selbsteinschätzung. Achtung: Um den Zoom-Link zu erhalten, schreib bitte an innerpeacepolitics@gmx.de mit dem Betreff "Wohnzimmer-Yoga". So funktionieren es: Du bezahlst für jede Stunde, was Dir möglich und angemessen scheint, ganz unkompliziert über PayPal (Name: innerpeacepolitics@gmx.de) … Wohnzimmer-Yoga weiterlesen

Corona II: Was passiert im Inneren der Gesellschaft?

Angst – Ein paar Gedanken und zwei Übungen Vor ein paar Tagen klingelte ein Postbote an unserer Tür. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich jemals eine Menschen gesehen habe, der so sehr Angst verkörpert hat. Er konnte mich gar nicht ansehen und hielt mir mit weit ausgestrecktem Arm und abgewandtem Gesicht das Gerät zum … Corona II: Was passiert im Inneren der Gesellschaft? weiterlesen